Menzo im Aargauer Cup eine Runde weiter

AXPO Aargauer Cup, FC Villmergen (3.) – FC Menzo Reinach (2.) 0:3 (0:2)


Gegen den in der Meisterschaft noch punktelosen Drittligisten FC Villmergen trat Menzo Reinach als Favorit an. Es überraschte deshalb kaum, dass sich die Oryachkov-Elf praktisch problemlos für die zweite Cup-Runde zu qualifizieren vermochte.


– hhe – Zwar ist das Fanionteam des FC Menzo nach wie vor auf der Suche nach der Idealformation, doch reichte auch eine durchschnittliche Leistung an diesem kühlen aber trockenen Sommerabend zum Erfolg. Nach einer guten halben Stunde hatten sich die Gäste bereits einen komfortablen Zweitorevorsprung erarbeitet und der Sieg stand danach nie mehr in Frage, obwohl die Freiämter in der zweiten Halbzeit eher mehr vom Spiel hatten und Menzo abbaute. Doch im Abschluss versagten die Unterklassigen kläglich. Tatsächlich hatte Torhüter Neziri nicht ein einziges Mal ernsthaft einzugreifen. Mann des Spiels war diesmal Doppeltorschütze Atdhe Hasanramaj, der nach einer halben Stunde Spielzeit gleich zwei Mal buchte. Zuerst erwischte er Villmergens Defensive mit einem präzisen Lob (31.’) und nur gerade zwei Minuten später schob er am herauslaufenden Villmerger Keeper Weber vorbei ins Netz. Für das dritte Menzo Tor war dann der in der zweiten Halbzeit eingewechselte Burim Hasanramaj mit einer schönen Einzelleistung verantwortlich. Wenige Minuten vor Spielschluss setzte er sich an der Sechzehnerlinie durch, verschaffte sich freie Schussbahn und liess Weber mit seinem satten Knaller keine Chance.



Adthe Hasanramaj legte mit seinem Doppelschlag den Grundstein zum Cup-Erfolg Menzos. Hier setzt er sich im Kopfball gegen Villmergens Mittelfeldmann Meyer durch.


Lenzburg ist der nächste Prüfstein

Mit dem Heimspiel Menzo – Lenzburg geht es übermorgen Samstag weiter im Meisterschaftsprogramm der 2. Liga. Der Gegner ist ähnlich gestartet wie Menzo, nämlich mit einer Startniederlage, siegte aber am vergangenen Wochenende gegen Wettingen. Die Ausgangslage verspricht Spannung. Anpfiff auf der Menziker Fluckmatt ist um 18:00 Uhr.


FC Villmergen 1 (3.) - FC Menzo Reinach 1 (2.) 0:3 (0:2). Badmatte, Villmergen. 200 Zuschauer. Tore: 31. Atdhe Hasanramaj, 33. Atdhe Hasanramaj, 87. Burim Hasanramaj 0:3.

FC Villmergen 1 Weber; Sanvido, Rummel, Haussener, Dastoli; Selimi, Meyer, Karahasanovic (ab 46. Ristic), Brunner, Chirico (ab 52. Furfaro); Morrow (ab 46. Aron Gashi, ab 80. Serratore). Villmergen ohne Calixto, Koch, Roth, Graf, Weilenmann, Sax und Ferreira.

FC Menzo Reinach Neziri; Gomes Lima, Avni Hasanramaj, Jusufi, Kizilkan (ab 66. Bucher); Fankhauser, Shkumbin Shala, Lokaj, Atdhe Hasanramaj (ab 66. Burim Hasanramaj); Kastriot Hasanramaj; Altin Gashi. Nicht zum Einsatz kamen Hediger, Luongo, Teke und Bekaj. Menzo Reinach ohne Jan Dätwyler, Pignatelli, Keranovic, Flakron Lokaj und Florin Hasanaj.