Remis im zweiten Pflichtspiel

Meisterschaft 3. Liga, Gruppe 1, FC Frick - FC Menzo Reinach 1:1 (0:1)


Teams, die geographisch wohl am entferntesten liegen, haben eines gemeinsam: guten Fussball, der mehr als die dritte Liga verdient. Die Fricktaler holten nach einem umkämpften Spiel gegen Menzo ein Unentschieden.

- Eing.- Die Oberwynentaler pilgerten an diesem warmen Freitagabend dorthin, wo man bereits einen anderen Dialekt spricht: nach Frick. Die Erwartungen an dieses Spiel waren hoch: beide Teams erwischten einen guten Start, doch schon in der letzten Saison waren diese Mannschaften gut unterwegs. Auf der Anlage war man gespannt. Kaum jemand konnte den Anpfiff abwarten.

Menzo beherrschte das Spiel

Die ersten Minuten verliefen wie erwartet für ein solches Spitzenspiel. Die Teams studierten sich, Chancen gab es kaum. Menzo Reinach kam aber immer mehr in Fahrt. Gashi A. trat zum Freistoss an, doch der Fricker Keeper hielt stand. In der 37. Minute kombinierte Menzo sauber. Captain Hasanramaj spielte flach zwischen die zwei gegnerischen Verteidiger, Stürmer Gashi A. sprintete rechtzeitig, nahm den Ball an und blieb eiskalt - 0:1 für Menzo. Die Oberwynentaler konnten dieses verdiente Resultat in die Pause mitnehmen.

Strittige Schlussminuten

Die zweite Halbzeit begann mit hohem Tempo. Beide Seiten versuchten gute Aktionen herauszuspielen, wobei Menzo bis zur 70. Minute die Oberhand behielt. Die Gäste konnten in dieser Zeit zwei erfolgsversprechende Chancen nicht verwerten. Ab der 70. Minuten drehte das Heimteam auf. Um die 80. Minute herum trafen sie nach einem Standard die Latte, beim zweiten Versuch mussten sie sich vor Keeper Neziri geschlagen geben. Jedoch lag etwas in der Luft. Menzo konnte gegen die Fricktaler das Spiel nicht endgültig abschliessen. Frick übte unglaublichen Druck aus. Die entscheidende Szene: Naseziradeh verlor einen Zweikampf im Mittelfeld, Jusufi war zum Foul gezwungen. Standard in der 94. Minute. Keeper Herzog wagte sich auch nach vorne. Ball wurde hereingeflankt, Menzo kann sich nicht befreien, Nachschuss vom Fricktaler Gegenspieler, Naserizadeh blockt ab, beging aber Handfoul. Penalty in der 95. Minute für das Heimteam. Leuthard nimmt Anlauf und realisiert mit Bravour das Unentschieden.

Fazit zum Spiel: Menzo lässt 2 Punkte auswärts gegen einen Top-Gegner liegen. Frick feiert das Unentschieden.

Vorschau auf die nächsten Tage

Nach dieser Meisterschaftsrunde geht’s zur ersten Cup-Runde. Menzo Reinach trifft zuhause auf den Dorfnachbarn Beinwil am See. Dieses Derby findet am 25. August um 20:15 Uhr auf der heimischen Fluckmatt statt. Am Freitag 28. August findet bereits das dritte Meisterschaftsspiel, das erste Heimmatch, statt. Diesmal gegen den FC Buchs, der momentan aus zwei Spielen, zwei Siege herausholen konnte. Spielbeginn um 20:00 Uhr auf der Fluckmatt.




FC Frick - FC Menzo Reinach 1:1 (0:1). Ebnet, Frick. 100 Zuschauer. Schiedsrichter: Daniel Crepuljia. Tore: 37. Gashi A. 0:1, 90+5 Leuthard (P) 1:1. FC Frick Herzog G; Würgler, Schmid., Weidmann J., Meier; Herzog R., Weidmann L. (C), Venzin, Leuthard; Keller, Karadal. Einwechselspieler: Lawson., Saner, Habibija, Müller, Lehmann. FC Menzo Reinach Neziri; Lokaj Fl., Hasanramaj (C), Bucher; Fankhauser, Lokaj Fa., Jusufi, Orana; Teke; Gashi D., Gashi A. Einwechselspieler: Uysal, Nuhi, Kizilkan, Shala, Naserizadeh, Murati. Menzo Reinach ohne Hediger, Ferreira (Aufbautraining), Bekaj (Militär), Keranovic (Ferien), Yilmaz und Dätwyler (Privat). Bemerkungen Verwarnungen: 17. Fankhauser, 42. Meier, 90. Gashi A., 90+1. Habibija

Platin Sponsoren

EWS.jpg

Ausrüster

Huwyler.png
Marano.jpg
Kölliker.jpg

Getränkepartner

Landi.jpg

Druckpartner

Zuber.jpg

© FC Menzo Reinach 2019

  • Facebook