Trainerwechsel beim FC Menzo Reinach

Nach zwei Jahren trennen sich die Wege des Trainergespann Oryachkov-Alpsoy und des FC Menzo Reinach. Nach einer mental anstrengenden Rückrunde für alle Beteiligte, entschied man einvernehmlich neue Wege zu gehen. Der FC bedankt sich herzlich beim Trainergespann für die geleistete Arbeit, für die gesellige Zeit auf und neben dem Feld sowie für die erreichte Ziele in diesen zwei Jahren (Aufstieg und Klassenerhalt). Wir wünschen Niki und Ali viel Glück und Erfolg im nächsten Lebensabschnitt.


Als neuer Cheftrainer darf der FC Menzo Reinach Markus Strähl vorstellen. Der 60-jährige Übungsleiter aus Holziken durfte Erfahrungen in diversen Ligen sammeln, darunter beim FC Gontenschwil, FC Gränichen, SC Schöftland und Wangen bei Olten. Zu der wichtigsten Station gehört der FC Muri in der 1. Liga. Markus «Kusi» Strähl ist Inhaber der B-Diploms und war als Athletiktrainer auch ausserhalb der Fussballwelt tätig. Der FC Menzo Reinach freut sich auf die Zusammenarbeit und wünscht in diesem Sinne bereits jetzt schon viel Erfolg auf der Fluckmatt.